ELCOM.Home Sets mit Innen- und Außenstationen |Neuheiten der Light+Building 2018

Redaktionsteam
23. März 2018

Hager stellt zur Light+Building einige Neuheiten für die Türkommunikation der Marke Elcom vor.

Für die einfache Erst- oder Nachrüstung von Ein- und Zweifamilienhäusern bietet Elcom ab sofort acht komplette ELCOME.HOME Sets an. Die neuen Sets mit Innen- und Außenstationen aus robustem Kunststoff und praktischer 2Draht Technik sind wahlweise als Audio- oder Videoversion in anthrazit und polarweiß erhältlich. Jedes Set ist komplett montagefertig verpackt

und erleichtert dem Elektrohandwerk damit Bestellung, Lagerhaltung und Transport. Da die Montage Aufputz ohne nennenswerten Eingriff in die Bausubstanz erfolgt, eignen sich die Sets auch für die Installation an modernen, wärmegedämmten Gebäuden. Die Befestigung an der Außenfassade erfolgt ohne sichtbare Verschraubungen.

Neue Handhörer-Innenstation ELCOM.FON mit einfachem Bedienkonzept

foo

Die neue Handhörer-Innenstation ELCOM.FON in der Standardfarbe Weiß eignet sich gleichermaßen für ältere Menschen wie für große Objekte mit vielen Innenstationen beispielsweise im sozialen Wohnungsbau.

Die Funktionsweise ist selbsterklärend und entspricht der eines Telefonhörers: Die Sprechfunktion wird durch Abheben des Hörers automatisch aktiviert, nach dem Sprechen wird der Hörer einfach wieder eingehängt. Über vier druckmechanische Tasten mit verwechslungssicheren Großdruck- Piktogrammen können entsprechend diverse Zusatzfunktionen aktiviert werden.

Access Gate TJA510 macht das Smartphone zur Innenstation

foo

Das neue Access Gate TJA510 verbindet die Elcom 2Draht Türkommunikation, mit dem Internet. Dazu wird das sechs Platzeinheiten breite Modulargerät für die Hutschienenmontage einfach in die Technikzentrale eingesetzt, per 2D Bus verpolungssicher verdrahtet und über den integrierten Netzwerkanschluss in das Heimnetzwerk eingebunden. Die Inbetriebnahme ist äußerst einfach und erfolgt intuitiv mit der App „Hager Pilot“ oder per Webbrowser.

Anschließend wird den Bewohnern jeder Türruf auf ihr Android oder iOS Smartphone oder Tablet gesendet, die über ihr Endgerät Sprechkontakt aufnehmen und bei Bedarf per Remote-Zugriff die Tür öffnen können. Die Einbindung von externen IP-Kameras ist möglich. Im Access Gate ist zudem ein Bildspeicher integriert: Wird ein Türruf nicht per Smartphone oder Tablet beantwortet, speichert das Access Gate automatisch ein Foto oder Video des Besuchers ab.