„Netzdienliche Photovoltaik-Batteriespeicher“ in Baden-Württemberg

Ralf Wohlmann
14. Februar 2018

Änderung der Förderbedingungen zum Förderprogramm

Seit März 2018 besteht das Förderprogramm bezüglich der Anschaffung stationärer, netzdienlicher, elektrischer Batteriespeicher in Verbindung mit neu zu errichtenden PV-Anlagen in Baden-Württemberg. Die Staatsbank für Baden-Württemberg (L-Bank) bezuschusst bis zu 30 % der Nettoinvestitionskosten des Batteriespeichersystems.

Wer kann diese Förderung erhalten?

Zuwendungsberechtigt sind bisher natürliche Personen, rechtsfähige Personen-gesellschaften, juristische Personen des privaten Rechts und juristische Personen des öffentlichen Rechts, wie z.B. Kommunen, Gemeinde- oder Zweckverbände, die mit einer PV-Anlage erzeugten Strom einspeisen wollen.

Folgende Tabelle zeigt die genauen Förderbeträge:

 

Speicher, die an PV-Anlagen mit einer Nennleistung bis zu 30kWp gebunden sind

Speicher, die an PV-Anlagen mit einer Nennleistung größer 30kWpgebunden sind

Förderhöhe je kWh

200 €/kWh

300 €/kWh

min. Förderhöhe

400 €

 

max. Förderhöhe

 

45.000 €

Ab dem 1. Februar 2019 haben sich im Rahmen dieses Programms folgende Förderbedingungen geändert:

  • Wenn die Nennleistung der geplanten PV-Anlage zwischen zehn und 14 kWp beträgt, kann ein zusätzlicher Bonus von 400 € je Batteriespeicher beantragt werden
  • Wird im Rahmen der Anschaffung des Batteriespeichers ein netzdienlicher Ladepunkt für Elektroautos realisiert, so wird dies mit einem zusätzlichen Bonus von 500 € bezuschusst
  • Künftig sind auch Landwirtschaftliche Betriebe zuwendungsberechtigt
  • Das Verhältnis der Nennleistung der PV-Anlage zur nutzbaren Speicherkapazität muss weiterhin mindestens 1,2 kWp je 1 kWh betragen. Künftig werden auch größere Speicher gefördert, allerdings wird die Speicherkapazität, die das Verhältnis übersteigt, nicht bei der Förderung berücksichtigt.
  • Prognosebasierte Batteriemanagementsysteme werden NICHT mehr mit einem zusätzlichen Förderbonus bedacht, da sie künftig sogar Voraussetzung für die Förderung von Batteriespeichersystemen in Verbindung mit kleineren PV-Anlagen bis zu einer Nennleistung von 10 kWp sind.

Finden Sie jetzt die passende Förderung für Ihr Projekt

Alle detaillierten Informationen zur Förderung finden Sie hier