Stromspeicher für Solarstromanlagen | Eigenverbrauchsoptimierung

Redaktionsteam
25. Juli 2018

Anfang 2018 verzeichnete die BSW Solar einen Aufschwung von Solarstromanlagen in Deutschland. Und das Potential von Solarstromanlagen steigt weiter. Nicht nur die Preise der Anlagen sinken, auch die Stromerzeugung aus solarer Energie zur Deckung des Eigenbedarfs wird gegenüber dem Strombezug großer Energieversorger wirtschaftlich immer rentabler. Deckt die Stromerzeugung den Eigenbedarf und ist kein Batteriespeicher installiert, kann allerdings nur etwa 30 % des Stromverbrauches substituiert werden. Ist hingegen ein Batteriespeicher installiert, kann bis zu 70 % des Strombedarfs durch die Photovoltaikanlage gedeckt werden. Auch aus diesem Grund wird mittlerweile jede zweite PV-Anlage in Kombination mit einem Stromspeicher installiert. 

Steigende Nachfrage nach Speichern in Deutschland

Die Strompreise steigen weiter und erste Förderungen, die vor knapp 20 Jahren nach dem Erneuerbaren Energien Gesetz abgeschlossen worden sind, laufen in einigen Jahren aus. Unter anderem deshalb ist es aus Sicht des Anlagenbetreibers wirtschaftlich sinnvoller, den selbst erzeugten Strom auch selbst zu verbrauchen. Die Differenzen zwischen Spitzenlastzeiten (Zeiten, in denen ein Haushalt besonders viel Strom benötigt, etwa morgens und abends) und Spitzenzeiten der Stromerzeugung (tagsüber bei Sonneneinstrahlung) haben allerdings zur Folge, dass ohne Speicher nur ein kleiner Teil der erzeugten Energie direkt verbraucht werden kann.

Mit einem Energiespeicher, etwa in Form einer Batterie, kann der Eigenverbrauch deutlich optimiert werden. Da die technologische Entwicklung von Batteriespeichern momentan sehr schnell voran geht und die Kosten stark sinken, ziehen immer mehr Besitzer einer Solarstromanlage den Kauf eines solchen Speichers in Betracht. Seit 2014 haben sich die Kosten für Solarstromspeicher sogar halbiert.

Förderungen von Batteriespeichern für PV-Anlagen

Der Bundesverbrand Solarwirtschaft e.V. (BSW) geht davon aus, dass der Markt für Solarstromspeicher auch weiterhin stark wachsen wird und zeigt sich zuversichtlich, dass die Bundesregierung zur Anschaffung eines solchen Speichers Unterstützung leistet.

Bereits seit 01.01.2017 bietet die KFW einen Kredit zur Finanzierung von Batteriespeichern in Verbindung mit PV-Anlagen an.

Fördermittelsuche

Sie möchten mehr zur Förderung von Solarstromspeichern erfahren? Erkundigen Sie sich nach passenden Fördermöglichkeiten in unserer Fördermittelsuche.