Alexa im Smart Home | Unterstütztes Wohnen dank Sprachsteuerung

Redaktionsteam
09. Mai 2018

Die Sprachsteuerung in Smart Homes ist auf dem Vormarsch. In immer mehr Systemen lassen sich Komponenten wie Amazon Alexa einfügen, um mit einfachen Sprachbefehlen die Steuerung im Haus zu übernehmen. Dabei wird oft vergessen, dass die Sprachsteuerung nicht nur eine Spielerei ist. Menschen mit Beeinträchtigungen, wie etwa einer Sehbehinderung erleichtert eine solche Funktion in der Gebäudesteuerung das alltägliche Leben wesentlich.

So auch bei einem Kunden des Elektrobetriebes von Holger Pühl: „Da unser Kunde ein stark vermindertes Sehvermögen hat, hat er die Möglichkeit, alle Funktionen wie etwa Rollos, Heizung und Licht per Sprachbefehl zu steuern." Michael Goller hat sich dieses Smart Home einmal genauer angeschaut.

Video-Interview

"Alexa, Rollo wohnen aus."

Ein Bereich, in dem die Sprachsteuerung umgesetzt werden kann ist die Rollladensteuerung. Mit dem Sprachbefehl „Alexa, Rollo Wohnen aus" fährt der Rollladen im Wohnzimmer nach unten. Die Steuerung erfolgt separat, jeder Rollo im Raum ist einzeln ansteuerbar. „Die kurze Verzögerung zwischen dem Sprachbefehl und dem Ausführen des Befehls kann man sich folgendermaßen erklären: Man muss sich vorstellen, dass der Befehl über Alexa zuerst zum Server von Amazon und dann zurück zum Aktor geht, daraufhin wird der Befehl dann umgesetzt. Die Verzögerung ist wirklich kurz, aber da kommt man nicht drum herum. Man muss sich klar machen, wie viele tausend Kilometer dazwischen liegen.", erklärt Holger.

Schalter haben trotzdem nicht ausgedient

Im Badezimmer erleichtert die Sprachsteuerung das Bedienen der Leuchten sowie die Temperatursteuerung. Besonders bei geringer Sehkraft ist es wichtig, dass Alexa eine Rückmeldung gibt. Wenn Alexa den Befehl ausgeführt hat, bestätigt sie dies durch ein „Okay". Trotz der umfassenden Sprachsteuerung funktioniert die Bedienung per Schalter wie sonst auch. Wenn also Gäste zu Besuch sind, müssen diese nicht etwa alle Befehle für Alexa auswendig lernen. Das Licht im Badezimmer schaltet auch beim Betätigen des Schalters ein und aus. Wenn die Verbindung zum Internet einmal ausfällt wird die Steuerung mit den Schaltern besonders wichtig.

Das Zusammenspiel zwischen den Geräten erfolgt durch die Zentrale, diese stellt die Verbindung zwischen den Servern von Amazon und der Technik im Haus her. In diesem Fall steht die Zentrale unauffällig unter einer Sitzgelegenheit im Flur.

Die Anwendung der Temperatursteuerung zeigen Jörg und Holger im Schlafzimmer. Der Befehl "Alexa, Heizkörper schlafen auf 21 °C" schaltet das Thermostat auf die Wunschtemperatur. Auch hier gibt Alexa eine Rückmeldung, dass die Temperatur eingestellt wurde. „Für unseren Kunden ist auch diese Funktion essentiell. Wenn ihm im Bett kalt wird, kann er bequem die Temperatur erhöhen. Auf dem kleinen Thermostatdisplay erkennt er nur Umrisse. Deshalb ist auch die Rückmeldung so wichtig für ihn."

Haushaltsgeräte per Sprachbefehl steuern

Auch in der Küche erleichtert die Sprachsteuerung den Alltag des Kunden. Smarte Haushaltsgeräte, wie beispielsweise eine Geschirrspülmaschine von Home Connect der Firma Siemens ist mit Alexa steuerbar. Der Befehl „Alexa, starte Home Connect Geschirrspüler" aktiviert das Gerät. Daraufhin stellt Alexa die Gegenfrage „Okay, welche Werte möchtest du einstellen? Sage ‚Assistieren‘, falls ich dich anleiten soll". Damit gibt Alexa die Möglichkeit, bei der Einstellung der Werte zu assistieren. Ansonsten kann direkt ein eingespeichertes Programm gestartet werden, etwa mit dem Befehl „Auto 45", einem bestimmten Programm. Daraufhin startet das Gerät mit dem Befehl „Start". Neben der Geschirrspülmaschine lassen sich auch Waschmaschinen, Trockner, Kühlschränke oder auch eine Kaffeemaschine einbinden. Durch die stetigen Neuerungen erweitert sich die Produkt- und Funktionsvielfalt dauerhaft.

Wo kann ich mich über solche Möglichkeiten informieren?

Wer sich über die Möglichkeiten einer Sprachsteuerung, der smarten Bedienung von Haushaltsgeräten oder über Smart Home im allgemeinen informieren möchte, hat mehrere Möglichkeiten. Unsere Seite be.connect informiert Sie über viele verschiedene Themen rund um Smart Home und hilft Ihnen bei Bedarf auch, eine passende Förderung zu finden. Wenn Sie sich direkt bei einem Handwerker informieren möchten, suchen Sie mit unserer PLZ-Suche den passenden Fachpartner in ihrer Nähe.