Rauchwarnmelder

foo

Intelligenter Brandschutz

Pro Jahr werden in Deutschland ca. 200.000 Brandfälle gemeldet. Ein funktionierendes Rauchwarnmelder-System kann Leben retten. Bei der eigenen Sicherheit sollte man keine Kompromisse eingehen. Die unauffälligen Geräte reagieren bereits bei kleinen Mengen Brandrauch und schlagen rechtzeitig Alarm.

Wohin mit den Rauchmeldern?

Gesetzlich vorgeschrieben sind die kleinen Lebensretter in den meisten Bundesländern nur in Schlafzimmern, Kinderzimmern und Fluren, über die Rettungswege aus Aufenthaltsräumen führen. Auf der sicheren Seite sind Sie aber, wenn Sie in allen Räumen Rauchwarnmelder anbringen. So wird ein Feuer garantiert rechtzeitig entdeckt – egal, wo es ausbricht.

foo

Mehr Sicherheit durch Vernetzung

Rauchwarnmelder schlagen lautstark Alarm. In mehrstöckigen Häusern und großen Wohnungen können sie aber trotzdem überhört werden. Vor allem nachts, wenn die Gefahr am größten ist. Miteinander vernetzte Rauchwarnmelder schaffen hier Abhilfe. Entdeckt ein Gerät Rauch in der Luft, löst es automatisch auch alle anderen Melder in Reichweite aus.

Herkömmliche Rauchwarnmelder warnen Sie nur durch ein akustisches Signal und LED-Leuchten – nutzlos, wenn Sie nicht vor Ort sind. Smarte Rauchmelder geben Ihnen die Möglichkeit, auch wenn Sie nicht Zuhause sind, Ihr Hab und Gut zu überwachen. Sobald der Melder eine erhöhte Rauchbildung feststellt, werden Sie direkt über Ihr Smartphone alarmiert.

foo

Realisierung und Tipps

Rauchmelder sind in der Regel Einzelgeräte und werden an der Decke montiert, eine Vernetzung über Funk oder Verdrahtung bis hin zur Einbindung in eine BUS Technik (KNX) sind möglich. Bei der Auswahl des Montage-Ortes sind Fachkenntnisse nötig. (Fachkraft für Rauchwarnmelder) 

Spezielle Einrichtungen zur Überwachung von Herden (Herdwächter) als Funkbranderkennungsanlagen gibt es zum vorbeugenden Brandschutz für Kindertageseinrichtungen und kleineren Heimen.

Tipps: Viele Rauchwarnmelder haben schon eine Batterie, die bis zu 10 Jahre hält und nicht so oft ausgetauscht werden muss. Mit einem bestimmten Prüferosol sollten die Rauchwarnmelder jährlich auf ihre Funktionsfähigkeit überprüft werden.