Intelligent laden:
mit der Ladestation witty start von Hager

 

Die Hager Wallbox witty start für Ein- und Zweifamilienhäuser überzeugt mit durchdachtem Design, einfacher Montage, Zugangskontrolle und einer Ladeleistung bis zu 22 kW.

Die Ladestation witty start ist KfW-förderfähig für die KfW-Programme 440 (Privatpersonen) und 441 (Unternehmen). Für die KfW 440 können seit Ende 2021 keine neuen Anträge mehr gestellt, bereits genehmigte Anträge können allerdings mit der witty start realisiert werden.

Schnell und unkompliziert:
Die Wallbox witty start

Die Wallbox witty start mit Ladesteckdose Typ 2 ermöglicht Privatkunden einen schnellen und unkomplizierten Einstieg in die Elektromobilität. Das Gehäuse wird vorkonfiguriert ausgeliefert und ist dank flexibler Leitungseinführung von oben, unten oder hinten besonders einfach zu installieren. Der Anschluss der Zuleitung wird dabei durch einen großzügigen Leitungseinführungsflansch mit Zugentlastung sowie durch praktische Steckklemmen erheblich erleichtert. Hager setzt hier auf eine einfache Montage: So ist der Verdrahtungsraum trotz der kompakten Abmessungen des Gehäuses sehr großzügig bemessen. Dank integrierter 6-mA-DC-Fehlerstromerkennung genügt ein FI-Schalter Typ A zur Absicherung der Wallbox.

Die witty start bietet bis zu 22 kW Ladeleistung. Aufgrund der hohen Schutzart IP 55 und der Stoßfestigkeitsklasse IK10 ist die Wallbox sowohl für den Innen- als auch für den Außeneinsatz geeignet.

Eine Zugangskontrolle per Schlüsselschalter verhindert zudem eine unbefugte Nutzung durch Dritte.Für die Ladestation sind Standfüße in Standard- oder runder Ausführung lieferbar, mit denen sich die Wallbox zur Standsäule umgestalten lässt. Ein frontseitiger Kabelhalter ist für witty start als Zubehör erhältlich.

Bitte um Videos auf der Website anzusehen.