Intelligent Laden mit ABL + reev

Das Bundle: der Kickstart in die eMobility

ABL und reev haben sich darauf spezialisiert, Elektromobilität so einfach wie möglich verfügbar zu machen. Mit dem Bundle haben die Partnerunternehmen eine abgestimmte Gesamtlösung entwickelt, die leistungsstarke ABL Hardware und intelligente Software von reev vereint. Installation und Inbetriebnahme der Ladestationen werden dadurch um ein Vielfaches vereinfacht. Durch die vielfältigen ABL Hardware Optionen und Funktionen der reev Software ist die Ladeinfrastruktur für jeden Anwendungsfall geeignet – egal, ob für Unternehmen, Wohnungswirtschaft oder Gastgewerbe.

Jetzt NEU! Das Bundle Compact – spezialisiert auf Nutzer- und Verbrauchskontrolle von Ladelösungen.

Bundle: Die Vorteile

  • Leichte & schnelle Inbetriebnahme
    durch die integrierte Software. Die Konfiguration vor Ort entfällt. Anschließen, registrieren, losladen.
  • Für alle Anwendungs- und Bedarfsfälle
    je nach den individuellen Bedürfnissen und Anforderungen kann die passende Softwarelizenz gewählt werden: Basic, Compact oder Pro.
  • Persönlicher Support
    von echten Fachleuten und SpezialistInnen.
  • Höchste Flexibilität & Skalierbarkeit
    durch die Möglichkeit zur einfachen Angliederung weiterer Bundle. Zusätzliche Software-Funktionen können jederzeit freigeschaltet werden.
  • Nutzerfreundliche & intuitive Steuerung 
    der Ladeinfrastruktur im reev Dashboard – mit diversen Funktionen, wie automatisierter Abrechnung, Monitoring und Reporting.
  • Förderfähigkeit: 
    das Bundle ist förderfähig – für Unternehmen und Wohnungswirtschaften.
  • Sicherheit & Transparenz
    durch eichrechtskonforme Erfassung und sichere Abrechnung der Ladevorgänge.

Hochqualitative ABL Hardware

Die ABL Wallbox eMH2 ist der smarte Allrounder im eleganten und zugleich funktionalen Design. Sie empfiehlt sich für Einzelparkplätze und Installationen einzelner Ladestationen, z. B. bei Wohneigentum. Bis zu 16 Wallboxen eMH2 können in einer Gruppeninstallation kombiniert werden. Solche Systeme eignen sich perfekt für Parkflächen und Tiefgaragen von Mehrfamilienhäusern.

Die ABL Wallbox eMH3 ist in den Ausführungen Single oder Twin, also mit einem oder zwei Ladepunkten, erhältlich. Sie eignet sich perfekt für den Einsatz in Doppelgaragen oder -carports sowie Gruppeninstallationen für Parkflächen und Tiefgaragen von Mehrfamilienhäusern. In den eichrechtskonformen Ausführungen kombiniert mit dem reev Dashboard Pro ist zudem die Verrechnung von Ladevorgängen von Dienstfahrzeugen Zuhause möglich.

Das reev Dashboard: Einfache Steuerung & Verwaltung der Ladestationen

Im reev Dashboard, dem Online-Betreiberportal, können die Ladestationen einfach gesteuert und Ladevorgänge überwacht werden. Die intuitive Nutzeroberfläche ist leicht zu bedienen und macht die Verwaltung der Ladeinfrastruktur einfach und bequem. Die verschiedenen reev Softwarelizenzen stellen unterschiedliche Funktionen zur Verfügung und ermöglichen dadurch eine passgenaue Nutzung.

Im März 2021 führt reev eine neue Softwarelizenz ein, die spezifisch auf Nutzer- und Verbraucherkontrolle von Ladelösungen zugeschnitten ist: Compact. 

Die neue Lizenzversion Compact ist auf Monitoring spezialisiert. Und schließt damit die Lücke zwischen der bestehenden Einstiegs-Lizenz für Zugangskontrolle (Basic) und der vollautomatisierter Abrechnungslizenz (Pro). Durch das Zusammenspiel der reev Softwarelizenzen können damit skalierbare und passgenaue Ladelösungen für alle Anwendungs- und Bedarfsfälle umgesetzt werden. 

Die bekannten Hardware-Optionen der ABL bleiben bestehen.

 

Die reev Softwarelizenzen im Überblick

Basic (B) - Kostenloses Laden anbieten

Basic ist geeignet, wenn Ladevorgänge kostenlos und ohne Abrechnung angeboten werden sollen. Das reev Dashboard Basic ermöglicht Zugangskontrolle und regelmäßige Softwareupdates. Ein möglicher Start in die eMobility mit Upgrade Option.

Compact (C) - spezialisiert auf transparentes und präzises Monitoring

Compact ist speziell auf Steuerung und Verwaltung von Ladelösungen zugeschnitten und ermöglicht präzise Nutzer- und Verbrauchskontrolle über mehrere Standorte hinweg. Über das reev Dashboard Compact kann eine unbegrenzte Anzahl von NutzerInnen einfach und zentral verwaltet werden. Die Auslastung der Ladeinfrastruktur ist über Monitoring Tools, wie Ladelastkurven, möglich und kann in Echtzeit verfolgt werden. Auch Kosten können im reev Dashboard Compact überwacht und exportiert werden. Weitere Funktionen sind: Softwareupdates und Zugangskontrolle. Zudem steht allen FahrerInnen die reev App zur Verfügung.

Pro (P) - spezialisiert auf vollautomatisierte Abrechnung. Wirtschaftlicher Betrieb der Ladeinfrastruktur.

Mit dem reev Dashboard Pro können Ladevorgänge kostenpflichtig angeboten und vollautomatisiert abgerechnet werden. Pro bietet zudem die Möglichkeit, unterschiedliche Ladetarife für verschiedene Nutzergruppen (z.B. Dienstwagen, MitarbeiterInnen, StellplatznutzerInnen, Gäste, KundInnen, etc.) zu erstellen. Öffentliches Laden kann via Ad Hoc Laden und eRoaming angeboten werden. So kann die Ladeinfrastruktur wirtschaftlich betrieben werden. Die Abrechnung erfolgt vollautomatisiert und im Namen des Betreibers der Ladelösung. Zudem sind präzise Nutzerverwaltung und Verbrauchskontrolle (Monitoring) möglich.

Weitere Funktionen sind: Softwareupdates, Zugangskontrolle, bspw. mittels RFID-Karten, sowie die reev App für FahrerInnen. 

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Technisch nicht notwendige Cookies werden nur gesetzt, wenn Sie hierzu Ihre Einwilligung gegeben haben. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.