FEGA & Schmitt Kitting

Prozessoptimierung an mehreren Stellen

Wir schaffen Prozesse, die Sie dabei unterstützen, effizienter zu werden

In Elektrokonstruktionsabteilungen wird elektrotechnisches Know-How planerisch umgesetzt. Je nach Größe des Projektes enthalten die Stücklisten einmal mehr, einmal weniger Komponenten von einem oder vielen Lieferanten.

Als Einkäufer ist es Ihre Aufgabe, das benötigte Material am Markt zum bestmöglichen Preis, aber auch mit akzeptabler Lieferzeit einzukaufen. Das kann, je nach Größe des Projektes, ein ziemlich aufwändiges Unterfangen werden. Es müssen Angebote eingeholt, Lieferantengespräche geführt und Preisverhandlungen getätigt werden. Nicht zuletzt haben Sie die Bestellungen und deren Rückstände im Blick, da Sie aussagefähig sein wollen, wenn die Produktion nach den Bauteilen fragt.

Bei FEGA & Schmitt haben wir für Sie einen Prozess geschaffen, mit welchen wir viele der oben genannten Aufgaben für Sie übernehmen. Sprechen Sie uns an. Wir analysieren mit Ihnen gemeinsam Ihr Optimierungspotential.

Aufgaben des Kittings

Mit neuen Lösungen optimieren wir Ihre Prozesse an mehreren Stellen:

Exported from Streamline App (https://app.streamlineicons.com)

Im Einkauf

denn die Bauteile werden nicht einzeln, sondern als KIT bestellt.

Exported from Streamline App (https://app.streamlineicons.com)

Im Wareneingang

denn die KITs werden als solche vereinnahmt und vorgehalten.

Exported from Streamline App (https://app.streamlineicons.com)

In der Produktion

denn der interne Warenverkehr ist flüssiger, da alle benötigten Teile unmittelbar beim Werker sind.

Exported from Streamline App (https://app.streamlineicons.com)

In der Rechnungsprüfung

denn unsere Rechnung enthält nicht Einzelartikel, sondern lediglich KITs als Positionen.

Ihre Optimierungschancen

Wir machen es einfach für Sie

Angenommen Sie bauen mehrfach dieselbe Steuerung für eine Maschine. Die Stückliste pro Anlage besteht aus 40 Artikeln von 10 Lieferanten. Wir bieten Ihnen zukünftig die Möglichkeit an, diese Stückliste als einen Artikel bei uns zu bestellen. Das Beste daran: Sie müssen sich nicht einmal um die Verpackungseinheiten kümmern. Auch das nehmen wir Ihnen ab, indem wir Ihnen einfach nur die laut Stückliste benötigte Menge pro Anlage schicken.

Die Chancen der Optimierung liegen in nahezu der kompletten Supply-Chain. Warum das so ist, wie es geht und von welchen Vorteilen Sie profitieren, wollen wir im Folgenden anhand des Beispiels mit der 40 Artikel bei 10 Lieferanten genauer beschreiben.

Optimierungschance: Bestellvorgang

Heute

Um eine Bestellung auszulösen, benötigen Sie die Stückliste. Die 40 Artikel haben Sie angefragt und verhandelt. Das ist sicherlich auch schon mit etwas Aufwand verbunden. Nun wird bestellt. Im Idealfall bestellen Sie die 40 Artikel bei einem Lieferanten. Erfahrungsgemäß wird aber meist bei der Herstellerindustrie und beim Elektrogroßhandel bestellt. Bei laufenden Bestellungen managen Sie jetzt noch zudem die Rückstände.

Zukünftig bei FEGA & Schmitt:

Wir legen eine Stückliste an. Diese Stückliste erhält eine Artikelnummer. Der Preis dieses Stücklistenartikels entspricht der Summe der Einzelpreise der 40 Artikel. Also ein Preis. Da der Preis über eine bestimmte Laufzeit fixiert ist, brauchen Sie sich darum nicht zu kümmern. Ihr Rückstandsmanagement verringert sich um den Faktor der Artikelanzahl. Sprich „Heute“ müssen Sie 40 Artikel verwalten, bei FEGA & Schmitt in Zukunft nur noch 1 Artikel. Ihr Rückstandsmanagement entfällt komplett, wenn Sie uns Forecastzahlen anbieten, mit welchen wir Ihren Stücklistenartikel in unserem Lager bevorraten, sodass er von Ihnen zukünftig auch elektronisch bestellbar sein wird.

Optimierungschance: Wareneingang / Lagerung

Heute:

In Ihrem System existiert nun eine offene Bestellung über 40 Artikel bei wahrscheinlich unterschiedlichen Lieferanten. Nach und nach kommen die Bauteile ins Haus und werden verbucht. Der Wareneingang veranlasst entweder eine Teillieferung in die Produktion, oder verwaltet die Artikel bis die Lieferung vollständig ist. Bei Artikeln, welche an Verpackungseinheiten gebunden sind, müssen die Überbestände wiedereingelagert werden, was einen zusätzlichen Arbeitsaufwand bedeutet und zudem auch den Bestand erhöht.

Zukünftig bei FEGA & Schmitt:

Es kommt ein Karton mit den 40 Artikeln in der gem. Stückliste erforderlichen Menge. Sie buchen einen Artikel ein.

Optimierungschance: Produktion

Heute:

Der Wareneingang muss die Bestellungen pro Projekt/Anlage verwalten und entsprechend dem Bedarf des einzelnen Werkers aufbereiten.

Zukünftig bei FEGA & Schmitt:

Der Wareneingang übergibt den Karton mit den 40 Artikeln direkt an den Werker. Der Werker kann die Anlage bestücken, ohne sich um Überbestände oder fehlende Artikel kümmern zu müssen.

Optimierungschance: Buchhaltung / Rechnungsprüfung

Heute:

Die Buchhaltung erhält mehrere Rechnungen pro Projekt und Monat. Meist auch zu unterschiedlichen Zeitpunkten, was es nicht übersichtlicher macht. Die Artikel und deren Preise werden einzeln geprüft. Es gibt mehrere Buchungsvorgänge und aufgrund mehrerer Belege auch mehrere administrative Vorgänge. Einzelne Artikel müssen dem Projekt zugeordnet werden.

Zukünftig bei FEGA & Schmitt:

Sie erhalten eine Rechnung mit einer Position und haben somit einen Vorgang für 40 Artikel von 10 Lieferanten. Es erfolgt die Zuordnung eines Artikels auf ein Projekt.

Wollen Sie Kunde werden oder haben Sie Fragen?

Durch unsere regionalen Industry Competence Center (ICC) erhalten Sie als Industriekunde fachkundigen und speziell auf Ihre Bedürfnisse ausgerichteten Support. Wir unterstützen Sie bei der Auswahl der Produkte, helfen bei E-Business Anbindungen und verstehen uns als Partner bei der Prozesskostenoptimierung. Kontaktieren Sie gerne unsere Ansprechpartnern in den ICCs. Wir freuen uns auf Sie!

ICC Nord / Chemnitz

Mauersbergerstraße 20
09117 Chemnitz
Telefon 0371 81004-46
Telefax 0371 81004-48
icc.nord@fega-schmitt.de

ICC Mitte / Nürnberg

Südwestpark 37 – 41
90449 Nürnberg
Telefon 0911 2550997-0
Telefax 0911 2550997-99
icc.mitte@fega-schmitt.de

ICC West / Fulda

Frankfurter Straße 109 – 119
36043 Fulda
Telefon 0661 9445-265
Telefax 0661 9445-290
icc.west@fega-schmitt.de

ICC Süd-West / Reutlingen

Bei der Wendlerei 1
72764 Reutlingen
Telefon 07121 930749-50
Telefax 07121 930749-55
icc-sued-west@fega-schmitt.de

ICC Süd / München

Daimlerstrasse 3
85551 Kirchheim (München)
Telefon 089 900007-0
Telefax 089 900007-66
icc.sued@fega-schmitt.de

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Technisch nicht notwendige Cookies werden nur gesetzt, wenn Sie hierzu Ihre Einwilligung gegeben haben. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.