LOGO! goes Cloud – klein, aber oho!

Was bislang nur größeren Steuerungen oder PCs vorbehalten war, kann jetzt auch die kleine LOGO!: Daten in die Cloud senden oder von der Cloud beziehen, um Steuerungsaufgaben zu übernehmen. Und damit steht sie -wieder einmal- einzigartig da in ihrer Klasse. Nur ein bisschen Licht und Jalousien steuern? Das war einmal bei der Kleinsteuerung LOGO!. Die Anforderungen im industriellen Umfeld werden immer komplexer, und LOGO! zieht mit, bleibt aber weiterhin eine intelligente Kleinsteuerung mit dem Vorzug einer unkomplizierten Programmierung. Die neueste Entwicklung bringt die LOGO! in die Cloud, durchaus ein großer Schritt für die Kleine. Wann immer jetzt größere Datenmengen anfallen, etwa bei der Aufzeichnung von Temperaturwerten zur Überwachung von Kühlvitrinen, ist man nicht mehr durch das Speichervolumen der SD-Karte limitiert, sondern kann diese permanent auslagern. Das hat zudem den Vorteil, dass man unabhängig vom Standort auf die Daten zugreifen und diese aufbereiten kann.

©Siemens AG. Alle Rechte vorbehalten.

Das LOGO! 8 Starter Kit enthält alles Nötige, um LOGO! 8 kennenzulernen und zu testen

Highlights LOGO! 8.3 auf einen Blick

  • Cloud-Verbindung einfach einrichten mit LOGO! SoftComfort „Wizard“
  • Webseiten ohne HTML-Kenntnisse erstellen mit dem LOGO! Web Editor
  • Sicherheit durch TLS-Verschlüsselung von der AWS-Cloud zu LOGO!
  • Unbegrenzter Datenspeicher und Analysemöglichkeiten in der Cloud
  • Cloud-Kommunikation in jedem LOGO! 8.3 Basis Modul integriert
  • Kompatibel mit aktuellen Erweiterungsbaugruppen

Applikationsbeispiele

©Siemens AG. Alle Rechte vorbehalten.

Klicken statt Laufen: Vorausschauende Wartung für verteilte Pumpen

Wenn Informationen wie Betriebs-stunden, Sensordaten und Füllstände von verteilten und nicht vernetzten Pumpen erfasst werden sollen – dann können Sie von Station zu Station laufen. Oder Sie nutzen die Cloud-Schnittstelle von LOGO! und die Möglichkeit, die Variablen der Pumpensteuerung an die Cloud zu senden.

Über die Cloud geht es also viel einfacher und schneller: Daten in einem Dashboard übersichtlich darstellen und Pumpen zentral steuern. So wird zum Beispiel auch vorausschauende Wartungsplanung möglich, mit bedarfsorientiertem statt zyklischem Pumpeneinsatz.

©Siemens AG. Alle Rechte vorbehalten.

Der Baustelle sicher den Strom abdrehen

Auf Baustellen wird häufig viel Strom verbraucht – und oft auch, obwohl dort niemand mehr arbeitet. Mit LOGO! und der Cloud-Verbindung können Sie zum einen mit dem LOGO! Web Editor (LWE) konfigurierbare Dashboards in der Cloud erstellen, darüber den Stromverbrauch beobachten und mehrere Standorte vergleichen. Zudem lassen sich Baustromverteiler sicher abstellen oder einzelne Abzweige bei Arbeiten stromlos schalten.

Durch ferngesteuerte Schütze verhindern Sie auch Stromdiebstahl. Baustromverteiler dienen zur Versorgung von Verbrauchern über Steckverbindungen und werden meist im Ausbaubereich oder als Etagenverteiler eingesetzt. Sie werden Verteiler- oder Anschlussverteilerschränken über CEE-Gerätestecker nachgeschaltet.

©Siemens AG. Alle Rechte vorbehalten.

Saubere Sache: Filter rechtzeitig wechseln

Filteranlagen verunreinigen mit der Zeit, so dass ihr Filter gewechselt werden muss. Anstatt periodisch zu wechseln, kann die Verschmutzungsgrenze ermittelt werden. Daten wie Drehzahl, Frequenz und Strom des Motors, die Betriebsstunden der Maschine und der aktuelle Zustand des Filters lassen sich über LOGO! in die Cloud übertragen.

Eine mit dem LOGO! Web Editor (LWE) erstellte Webseite zeigt dem Kunden des Anlagenherstellers einen Alarm an, wenn der Filter gewechselt werden muss. Der Zustand eines Filters kann so von jedem Gerät mit Internetanschluss aus abgerufen werden, aber auch in Echtzeit über Kontrollelemente in der Anlage selbst.

©Siemens AG. Alle Rechte vorbehalten.

Wenn die Hühner den Landwirt über die Cloud kontaktieren

Die Überwachung und Steuerung mehrerer mobiler Hühnerställe mit LOGO! wird durch die Cloud-Anbindung noch einfacher und effizienter. Über eine Webseite lassen sich Funktionen wie Beleuchtung, Öffnen und Schließen der Klappen oder Videoüberwachung der Nester sowie die Fütterung automatisieren und anpassen.

Treten bestimmte Bedingungen und Fehler auf, wird der Landwirt über die Cloud alarmiert. Zudem können historische Daten in der Cloud gespeichert und visualisiert werden. LOGO! und die Cloud ermöglichen dem Landwirt, sein Geschäft einfach um weitere Hühnerställe zu erweitern – die Cloud-Lösung wächst einfach mit.

Weitere Informationen

Bitte um Videos auf der Website anzusehen.

Bildquelle: Alle Bilder stammen von ©Siemens AG. Alle Rechte vorbehalten.

Bitte um Videos auf der Website anzusehen.